Sommerpause

17 augustus 2014 in .... herz

token by Claudia Sabinetoken by Claudia Sabine

Das Wetter zeigt es heute: der Sommer ist im Augenblick zu Ende. Wie auch immer: für mich fängt eine neue, interessante Periode an, die einer Dozentin an der Hochschule in Nimwegen. Und dies mit Hilfe des Finanzministers, der fand, dass Selbstständige als Dozentin in einem ‘oneigenlijk dienstverband’ zur Hochschule stehen. Wie auch immer, diese Massnahme hat mich ans Denken gesetzt. Oder besser gesagt auch ans Schreiben nach dem Denken und dann von Bewerbungen. Bewerbungen nach Deutschland hin und auch in die Niederlande. Von diesen Erfahrungen werde ich in einem der späteren Blogs berichten. Es gibt so wahr auch dort Unterschiede, die ich Euch gerne mitteilen möchte. Dies später Mal.
Was hat der Sommer noch mehr ausser Erholung gebracht? Selbstverständlich den Gewinn des FIFA-WM-Pokal . Wie ihr ja wisst, bin ich ein Fussballmuffel. [lees verder →]

2 reacties

Es wird immer gesagt, dass Deutsch eine schwierige Sprache ist. Vielleicht. Man merkt es auf jeden Fall, wenn man es von Grund auf, von Kind auf gelernt hat. Selber geniesse ich die Sprache, deren Redewendungen und auch die schönen, fast metaforischen Wörter. Mirjam Hausmann von Taalkrachtig hatte vor kurzem ein ”wordle’ von den schönsten Deutschen Wörter auf LinkedIn gesetzt . Uebrigens vom deutsch-lerner.blog.de, unter dem Motto: 50 Gründe um die deutsche Sprache zu lernen.  Urteile selber.  Es sah erst so aus. Es war schon lustig zu sehen, wie schnell einige Leute ihre Lieblingswörter hinzugefügt haben. Einige Wörter, die ich noch kannte und schätze sind Weltschmerz, Kurschatten, Sprachschnitzer . Und ehrlich ist ehrlich, die Sprache verändert sich ja auch im Laufe der Zeit. Oder mal anders gesagt, in der Zeit, in der ich hier schon wohne. So wie diese ‘Jugendsprache‘. Was wieder nichts Neues ist, denn sowas kennt man auch in den Niederlanden.

0 reacties

Mittsommernacht BBQ

17 juni 2014
made by Claudia van der Velpenmade by Claudia van der Velpen

Ideen gibt es viele. Und einige gute werden auch ausgeführt. So wie diese Idee, ein zentrales Mittsommernachtsfest der Deutschen Community in den Niederlanden mit BBQ, einigen Deutschen Weinen, Bieren und passender Musik zu organisieren. Der erste Sprung zu einem Datum klappte nicht, da ich an diesem Tage was anderes vorhatte. Michael war so lieb, um [...]

[lees verder →]

Konfirmationszeit

4 juni 2014
foto by claudia sabinefoto by claudia sabine

Vor einiger Zeit sagte eine deutsche Freundin zu mir, dass sie sich an diesem Wochenende nicht verabreden könne, da sie zur Konfirmation ihres Paten nach Deutschland fahren müsse. Und anschließend sagte sie mir, ‚dass ich ein gutes Thema für dein Blog, da es in Holland die Konfirmation gar nicht gebe!‘ Antje, ich danke dir. Zum [...]

[lees verder →]

Bauen in Deutschland und Niederlande

14 mei 2014

Wir ziehen um. Das heißt, die Abteilung Educatie der HAN in Nimwegen, zieht in ein neues Gebäude am Kapittelweg, auf dem HAN Campus. Der zweite Teil des Semesters fängt somit in einem anderen Gebäude an. Wie es dann so ist, alles ist neu und alles muss neu erprobt werden. Und was neu ist stiftet Unruhe. [...]

[lees verder →]

Stadtführung durch Amsterdam

23 april 2014
by Birgit Schuchby Birgit Schuch

Am letzten Sonntag trafen sich einige Mitglieder der LinkedIn Gruppe DeutschNederlander zu einer Stadtführung durch Amsterdam. Renate Schmitz, ausgebildete Stadtführerin und Liebhaberin von Amsterdam, und ich hatten zu dieser Führung aufgerufen. Das Thema lautete ‘Amsterdam während der deutschen Besatzung’. Getroffen hatte sich die gemütliche Gruppe am Bahnhof Amsterdam-Zuid, wo schon gleich die Führung anfing, [...]

[lees verder →]

Bußgeld als Zeichen der Ordnungswidrigkeit

8 april 2014
foto: SEBASfoto: SEBAS

Im Auto sitzend hörte ich diesen Bericht: „Rechtzeitig vor den Osterferien warnt der Schwesternverein des holländischen ANWB, der ADAC, die deutschen Urlauber vor den viel höheren Bußgeldern in Holland“. Ja, dachte ich schmunzelnd, dass stimmt. Nur habe ich es selber mal auf der anderen Seite der Grenze, also in Deutschland, mitgemacht. Es ist schon einige [...]

[lees verder →]

Thomas Mann

31 maart 2014
fotoBIBfotoBIB

Irgendwie scheine ich eine Vorliebe für Thomas Mann zu haben. Was in der Oberstufe erzwungenermassen das Lesen der Buddenbrocks war, beim Leseclub hier in Holland zum Lesen des Zauberbergs führte, bringt mich heute Abend die Einladung der Deutschen Bibliothek in Den Haag zur Autorenlesung von Britta Böhler des ‘Der Brief des Zauberers’. Die Einladung lautet: [...]

[lees verder →]

Met stomheid geslagen… Meine Galle schwappt über

10 maart 2014

Ich habe lange nachdenken müssen ob ich meinen Frust den Lesern meines Blogs mitteilen soll oder nicht. Das Thema ist nicht so einfach. Die Umstände sind nicht einfach. Es juckte aber.
Am letzten Dienstag musste meine Tochter, 18 Jahre alt, eine Präsentation halten. Die Note ist für ihr Abitur wichtig. Sie musste ein ‚profielwerkstuk‘ erstellen. [...]

[lees verder →]

Krankenschein, Bescheinigung……

4 maart 2014

Krankmeldung, Abwesenheit. Wie schon gesagt/geschrieben, bin ich im Augenblick wieder Gastdozentin und unterrichte deutsche Studenten. Es macht Spass. Ich lerne aber auch wieder neue Kulturunterschiede kennen. So, zum Beispiel, wie man mit Abwesenheit umgeht. Laut ‚Handleiding‘ dürfen die Studenten während des Minors nicht fehlen; im äußersten Fall zwei Mal, dann aber begründet. Sowieso etwas, was [...]

[lees verder →]

Rückblick oder Blick in die Zukunft

24 februari 2014

Nachdem ich Artikel für andere Blogs geschrieben habe, war die Luft erst mal heraus. Zu mindestens fühlt sich das im Nachhinein so an. Schreiben macht Spaß, Reaktionen empfangen noch mehr, sicher auch wenn Tipps und Ideen mitgeteilt werden, so wie bei buurtaal-Blog.
Tipps bedeutete dann auch Arbeit. Ich habe mir die Tipps, die mich in eine [...]

[lees verder →]

Nicht alles war schlecht in der DDR

5 februari 2014

Am Dienstag der letzten Woche startete im ZDF eine neue Serie mit eben diesem Titel. Ein Thema was mich interessiert. Wie stand es denn in der DDR? Als Westdeutsche erfuhren wir nur über Zeitungen Informationen aus dem Osten. Mal abgesehen von ein paar Bildern mit Geschehnissen an der Grenze und auf der Glienieker Brücke, wenn [...]

[lees verder →]

Vertaal deze pagina naar het Nederlands met Google Translate | Colofon