deutsche Brötchen

16 augustus 2011 in .... herz, Jugenderinnerungen

deutsches Brotdeutsches Brot

Heute habe ich einen Bericht erhalten von einem Mitglied unserer LinkedIn Gruppe DeutschNederlanders. Derjenige geht wieder zurück in die Heimat. Lustig, um zu lesen was man da so mitmacht. Einschulung der Kinder, Ankauf eines Hauses in Deutschland (die Preise sind anders!, billiger und dann noch freistehend) sogar Keller im Hause. Man hat dann Auslandsaufenthalt. Man hat in Holland gearbeitet!?! Und ich bekomme dann unweigerlich wieder Heimatgefühle. Und denke an die deutschen Umgangsformen, das Begruessen, die Ordentlichkeit – manchmal auch etwas übertrieben – und Weihnachten, auch wenn es noch lange dauert.
Aber auch an deutsche Lebensmittel. Und wie derjenige würde ich mich auf deutsche Brötchen freuen, ofenfrisch vom Bäcker. Auch am Sonntag frisch. Entweder vom Bäcker oder aber von der Imbissbude um die Ecke oder beim Geschäft des Campingplatzes.
So manches Mal bin ich mit meinem Vater am Sonntagmorgen Fahrrad gefahren, um den Baldeneysee in Essen herum, und haben wir auf dem Rückweg schnell noch Brötchen am Campingplatz gekauft für die Langschläfer und Faulenzer zu Hause, die sich schon auf diese Brötchen gefreut haben. Aber dafür umziehen? In Holland wohnen meine Freunde und Kinder, habe ich meinen Sport und meine Arbeit. Das Letzte bis jetzt auf jeden Fall. Wer weiß was die Zukunft noch bringen wird..
Einen kleinen Vorschuss nehme ich ab nächste Woche. Am Donnerstag fahre ich für 10 Tage nach Jena, wo ich die Ausbildung zum ‚Interkultureller Trainer’ machen werden. Ich freue mich schon riesig. Im Hotel wird es hoffentlich!!! deutsche Brötchen geben. Und vielleicht auch mal am Abend eine Currywurst mit Pommes und Mayo. Das Wasser läuft mir im Munde zusammen.

4 reacties | laat een reactie achter ↓

1 Mendian 17 augustus 2011 at 1:04 PM

Duitse broodjes gibt es bei vielen Baeckern. In den Supermaerkten findet man meist nur Kaiserbroetchen und pistolets, die nicht wirklich an Doppelweck und Schrippen rankommen.

Backwerk. mit Filialen in den Niederlanden. bietet hingegen auch ‘deutsche’ Broetchen an, sogar mehrmal taeglich frisch gebacken http://www.back-werk.nl. Auch findet man ‘duitse broodjes’ oft in den Supermaerkten der Campingplaetze/Ferienparks.

Reageer

2 Claudia van der Velpen 17 augustus 2011 at 2:17 PM

Danke für den Tip. Wenn ich mal in der Nähe von den Bäckern bin, werde ich ein deutsches Brötchen kaufen. Leider wohne ich nicht in der Nähe. Maar misschien komen er ooit nog meer filialen.

Reageer

3 Tina 18 augustus 2011 at 8:44 PM

Mmmmh, lecker. Aber dafür wieder umziehen? Nee, würde ich wohl auch nicht machen, sondern versuche die leckeren Lebensmittel usw. extra zu geniessen wenn ich mal in Deutschland bin ;-) .

Reageer

4 Claudia van der Velpen 19 augustus 2011 at 8:23 AM

ja mir geht es wie gesagt auch so. Freue mich schon auf Jena. Noch 6 Nächte schlafen.
Das Komische ist ja, dass die Brötchen ja auch nur frisch schmecken. Ein paar Stunden alt sind sie schon hinüber.

Reageer

Reageer

Vorig artikel:

Volgend artikel:

Vertaal deze pagina naar het Nederlands met Google Translate | Colofon