Deutsche Gemütlichkeit in Holland

24 oktober 2014 in .... herz

Herbstferien. Seit langer langer Zeit habe ich mal wieder Herbstferien. Das kommt wenn man im Schuldienst arbeitet. Aber darüber ein anderes Mal. Ich hatte diese Woche Herbstferien und habe mir all die Dinge gegönnt, die mir in letzter Zeit so gefehlt haben. So auch das Shoppen und in aller Ruhe Kaffee trinken. Zusammen mit einer Freundin fuhr ich mit dem Zug nach Den Haag. Dieses Mal nichts Kulturelles, sondern nur Geschäfte und geniessen vom Essen. Leider hatten wir kein gutes Wetter und mussten so manches Mal in ein Geschäft flüchten, um nicht ganz nass zu werden. So waren wir in einem Laden und erzählten der Dame, dass wir erst Kaffeedurst hatten und auch noch mal was ‘Natürliches’ erledigen mussten. Ohne dem hätten wir keine Kleidung passen können. Sie gab uns den Tipp, ein paar Häuser weiter einzukehren. Dort hätten man jeden Tag Selbstgebackenes. Dem Rat sind wir gefolgt. Was erst ganz Holländisch aussah, entpuppte sich dann als eine Wiener Konditorei, wo es natürlich Sachertorte, Strudel und Schwarzwälderkirschtorte gab. Aber auch Mohnstrudel. Den hatte ich schon lange nicht mehr gegessen. Zubereitet auf österreichische Art. Also mit wenig Zucker und vielen Kräutern und Mohn. Nicht dieses supersüsse holländische Gebäck. An den Geschmack habe ich mich noch immer nicht gewöhnen können. Selbst meiner holländischen Freundin hat es geschmeckt. Nach dem Verzehr des Mohnstrudels und des Cappucino’s ging es mit dem Shoppen weiter. Und übrigens könnte ich mir von dieser Konditorei Gebäck schicken lassen. Denn wie kommt man denn sonst an die Zutaten, so wie Mohn.

5 reacties | laat een reactie achter ↓

1 Brita 31 januari 2015 at 10:07 AM

Mohn. Claudia? Schau mal bei Jumbo. Die haben neuerdings Mohn in ihrem Sortiment. Habe ich vor ein paar Wochen ganz zufällig entdeckt.
Lieben Gruss aus dem Limburgischen
Brita
PS: Großes Kompliment für Deine Website! Habe noch nicht alles gelesen, aber das wird mein Wochenendprogramm :-)

Reageer

2 Claudia van der Velpen 1 februari 2015 at 1:00 PM

Brita, danke dir für den Tipp. Ich werde mal schauen. Und viel Soass beim Lesen. Lieben Gruss Claudia

Reageer

3 Mickvanderveen 10 augustus 2015 at 10:34 PM

Claudia,
Sie hören doch nicht auf zu schreiben?
Gruß aus Leiden,
Mick.

Reageer

4 Claudia van der Velpen 21 augustus 2015 at 4:28 PM

Hallo Mick,
das finde ich süss. Wie Sie/du gemerkt hast, habe ich ein Jahr lang keine Zeit gefunden zum Schreiben. Das tut mir selber auch weh. Lust hätte ich schon. Meine Pläne sind dahingehend, dass ich wieder schreiben werde. Ich hoffe in den nächsten Monaten. Ich danke dir. ‘Je hebt mij over de streep gehaald’.

Reageer

5 Trijntje 6 december 2015 at 4:32 PM

Ik hoop dat het je inderdaad lukt om weer te gaan schrijven!

Reageer

Reageer

Vorig artikel:

Volgend artikel:

Vertaal deze pagina naar het Nederlands met Google Translate | Colofon